Programm “mach es selbst” Adam Słodowy

Programm “mach es selbst” Adam Słodowy

mach es selbst (aus dem Englischen Mach es selbst , und als DIY abgekürzt) ist eine Definition der Idee, die sich auf die unabhängige und nichtkommerzielle Aufführung verschiedener Werke bezieht, hauptsächlich für die eigenen Bedürfnisse - am wichtigsten – ohne professionelle Hilfe. So tauchte der englische Begriff DIY erst vor kurzem auf, denn mit dem Aufkommen des zwanzigsten Jahrhunderts, während es am Ende des Zweiten Weltkriegs allgemein verwendet wurde.
In Polen ist DIY untrennbar mit dem Namen Adam Słodowy verbunden. Geboren in 1923 Jahr in Czarnków, ehemaliger Soldat der polnischen Armee (mit dem Rang eines Majors), stellte sich in den späten 1950er Jahren als beispielloser Popularisierer von DIY heraus, der Urheber des Programms mit dem Titel “Mach es selbst”, Mensch, Dank dessen verwendeten viele einfache Geräte für freudiges Heimwerken im Geiste des Heimwerken.
Alles begann in einem Jahr 1959, als das Gomułka-Tauwetter auf der Ebene der nationalen Politik gerade zu Ende gegangen war. Wówczas to właśnie Adam Słodowy kupił sobie w swój pierwszy odbiornik telewizyjny. Ein neuer Gedanke kam auf, als Slodowy dann ein Fernsehprogramm sah, pädagogischer Natur, was er nicht mochte. Verlegen von dem Material ging er ins Fernsehen (dann befindet sich auf Pl. Aufständische), von dort wurde er in die Abteilung geleitet, um Programme für Kinder zu bearbeiten. Da auch, nach einem Gespräch mit dem Herausgeber, Das war Tadeusz Kołaczkowski, Adam Słodowy bekam einen Vorschlag, ein Skript für ein gutes DIY-Programm zu schreiben. Er begann seine eigene Show mit dem Titel. “mach es selbst” und seine erste Folge zeigte, wie man selbst einen Vogelhäuschen macht. Es war damals ein Hit, Zu dieser Zeit hatten die Kinder nicht viele Spielsachen und es war äußerst schwierig, Materialien zu finden, Während seiner Programme zeigte Herr Adam Słodowy, wie man so einfache Spielzeuge selbst herstellt. Es war daher ein Programm ausschließlich für die Jüngsten und ihre DIY-Fähigkeiten. Während des Spielens vor den Kameras, und mit der Verwendung von grundlegenden Werkzeugen, Adam Słodowy brachte seinen Zuschauern nicht nur die Gesetze der Physik bei, weil und allgemeiner – mechaniki oraz szacunku do narzędzi.
Spotkania z Panem Adamem Słodowym zostały początkowo częścią puszczanego w czwartek programu pod tytułem “Bildschirm mit Stiefmütterchen”. Erst später fanden sie den Weg zum Sonntagsprogramm für Kinder namens "Teleranek".. Malowy enthüllte nicht nur Ideen, wie man ein nützliches Spielzeug herstellt, Vor allem aber hat es DIY-Enthusiasten sensibilisiert, wie man knappe Materialien in der Volksrepublik Polen rational entsorgt. All dies folgt einer einfachen Regel, dass alles genutzt werden kann.
Die Tatsache kann nicht bestritten werden, dass Slodowys Shows bei den Jüngsten einen fast elektrisierenden Eindruck hinterließen. Die Idee hinter dem Programm "Do it yourself" war einfach, aber auch eine goldene Regel, reden, Das “Es gibt keine fähigen und unfähigen Menschen. Es gibt Menschen, die geduldig und ungeduldig sind”. Dieser ist jedoch falsch, Wer denkt, dass Herr Słodowy eine Art akribischer Selbstsucht war. Nichts könnte falscher sein, und als Beweis ist es notwendig, hier zurückzurufen, Auf Wunsch von Gustaw Holoubek selbst bereitete er eine spezielle rotierende Szene vor, was das Fernsehtheater ausnutzte. Dazu muss hinzugefügt werden, dass Adam Słodowy so war und bleiben wird - ein Mann von einwandfreier polnischer Sprache und ausgezeichneter Diktion, was du wirklich gerne hörst.

One thought on “Program “Zrób to sam” Adama Słodowego”

  1. Wychowałem się na tym programie. Łezka się w oku kręci… w ogóle świetna strona, multum pomysłów, pozwolę sobie ją polecić na swojej stronie 🙂 Pozdrawiam serdecznie! tycichatka.pl

Comments are closed.